Speedboot fahren Ostsee – Anbieter und Infos

Speedboot fahren Ostsee – Anbieter und Infos

speedboot Ostsee
Speedboot Ostsee – Photo credit: Joachim S. Müller via VisualHunt.com / CC BY-NC-SA

Die deutsche Ostseeküste ist auch beinahe 30 Jahre nach der Wiedervereinigung Deutschlands touristisch in eine westliche und östliche Ostsee-Region geteilt.

Beide haben aber eines gemeinsam: man kann in den vielen geschützten Fjorden (auf deutsch Förde) und Boddengewässern der Ostsee sehr gut Speedboot-fahren.

Flensburger Förde (nördliche Ostsee): ideale Bedingungen zum Speedbootfahren

Die Flensburger Förde ist der größte Fjord Deutschlands. Die geschützte Bucht zwischen Schleswig-Holstein und Dänemark bietet viele Möglichkeiten für ausgiebige Touren per Speedschlauchboot.

Marina Minde (Dänemark): Speedboot mit Angelausrüstung

Auf der dänischen Seite bietet die Marina Minde das Chartern eines knapp sechst Meter langen Speedbootes an. Das Boot eignet sich für Tagestörns nach Flensburg oder Sonderborg. Ideal für Hochseeangler ist es ausgestattet mit Profi-Angelhaltern und einem Fishfinder.

Infos & Preise:

  • Vier Stunden für ca. 100 EUR (800 DKK)
  • Acht Stunden für ca. 175 EUR (1.300 DKK)
  • zzgl. Benzin
  • Benötigt: Sportbootführerschein See, der Skipper muss min. 25 Jahren alt sein
  • Mehr Infos: Marina Minde Website

Die Ostsee eignet sich durch seine vielen geschützten Reviere, wie Kieler Förde, Lübecker Bucht und Fehmarn besonders für Landratten und Menschen, die nicht selbst Motorboot fahren können oder dürfen:

  • Private Speedboat-Touren

  • Junggesellen-Abschiedstouren & Hochzeiten

Kieler Förde: Speedbootparadies zwischen Kieler Woche und Laboe

Photo credit: Martin Bischoff via VisualHunt / CC BY-NC-ND
Kiel ist nicht nur Segelhauptstadt Deutschlands, sondern auch eine der größten Stationen für Speedbootfahren auf der Ostsee.

Speedboote fahren hier bei jeder Regatta mit. Diese werden von den Vereinen und Veranstaltern, wie bspw. Red Bull oder der Kieler Woche meist monatelang im Voraus gechartert. Ende Juni, wenn die größte Segelregatta der Welt beginnt, ist es schwierig, selbst ein Speedboot zu chartern oder eine Tour zu mieten.

Mit dem Speedboot von Kiel über Laboe rund Kiel Leuchtturm oder nach Dänemark (AEroe)

RIB Speedboote gibt es für Skipper-Touren (kein Bareboat-Charter möglich) mit verschieden schnellen Booten, die unterschiedlich vielen Gästen Platz bieten:

  1. 300 PS, bis zu neun Sitzplätze (drei hinter dem Skipper, sechs davor – das sind die nassen mit Aussicht 😉 – bis zu 45 Knoten (80 km/h)
  2. 250 PS, bis zu sieben Sitzplätze (drei hinter dem Skipper, vier davor)
  3. 90 PS, vier Plätze
  4. Orte: Kiel, Laboe, Schilksee, Strande, Damp
  5. Preise auf Anfrage – RIB Speedboote

Wir wünschen euch einen schönen 1.Mai mit viel Sonnenschein 😊

Posted by Baltic Pirates on Montag, 1. Mai 2017